Angelika Jelich has a new email address: artist.jelich@gmail.com



ARTHOUSE.NYC presents The HERO ART PROJECT portraits honoring healthcare workers from around the world who have lost their lives while fighting COVID-19 while selflessly saving the lives of thousands of their fellow citizens. The HERO ART PROJECT pairs members of ARTHOUSE.NYC’s artistic community with family members of doctors, nurses and other healthcare providers who died from COVID-19. Our artists have created multi-media portraits of these medical heroes to celebrate their lives, sacrifices and legacies. Each family is able to select the artist and art style that they feel most represents the spirit of their loved one and to collaborate with the artist to capture their soul. The goal of the HERO ART PROJECT is to bring about love and healing throughout our global communities, honor these heroic souls to give back with love and art.

Inspired by the very public nature of the screens, our international art collective wanted to give back to the heroic communities that have been on the frontlines. Hence, The Hero Art Project was conceived, featuring emerging and established artists from all corners of the world. This public tribute is especially poignant, as many of these families were not allowed to have public funerals or have the physical comfort of their loved ones during the lockdown.



ARTHOUSE.NYC präsentiert das HERO ART PROJECT-Porträt, in dem Mitarbeiter des Gesundheitswesens aus der ganzen Welt geehrt werden, die im Kampf gegen COVID-19 ihr Leben verloren haben und selbstlos das Leben Tausender ihrer Mitbürger retten. Das HERO ART PROJECT verbindet Mitglieder von ARTHOUSE.NYCKünstlerische Gemeinschaft mit Familienmitgliedern von Ärzten, Krankenschwestern und anderen Gesundheitsdienstleistern, die an COVID-19 gestorben sind. Unsere Künstler haben Multimedia-Porträts dieser medizinischen Helden erstellt, um ihr Leben, ihre Opfer und ihr Vermächtnis zu feiern. Jede Familie ist in der Lage, den Künstler und den Kunststil auszuwählen, von dem sie glaubt, dass er den Geist ihres geliebten Menschen am besten repräsentiert, und mit dem Künstler zusammenzuarbeiten, um ihre Seele einzufangen. Das Ziel des HERO ART PROJECT ist es, Liebe und Heilung in unseren globalen Gemeinschaften hervorzubringen und diese heldenhaften Seelen zu ehren, um mit Liebe und Kunst etwas zurückzugeben.

Inspiriert von der sehr öffentlichen Natur der Bildschirme wollte unser internationales Kunstkollektiv den Heldengemeinschaften, die an vorderster Front standen, etwas zurückgeben. Daher wurde das Hero Art Project konzipiert, an dem aufstrebende und etablierte Künstler aus allen Teilen der Welt teilnehmen. Dieser öffentliche Tribut ist besonders ergreifend, da viele dieser Familien während der Sperrung keine öffentlichen Beerdigungen oder den körperlichen Komfort ihrer Angehörigen haben durften.

Das Hero Art Project wurde an den Kiosken The Big Screen Plaza und LinkNYC in NYC, Ballyhoo Media Boats in Miami, FL, Lamar Billboards in Las Vegas und Südkalifornien, City Winery im Hudson Valley und in den Fenstern von ARTHOUSE.NYC current ausgestellt Zuhause in den Ideal Glass Studios in der 9 West 8th Street in NYC. Derzeit haben wir fast 75 Porträts fertiggestellt. COVID hat weltweit fast 1000 Beschäftigten im Gesundheitswesen das Leben gekostet. Wir werden weiterhin Familien mit Künstlern zusammenbringen, um mehr Porträts dieser mutigen Personen zu erstellen. THE HERO ART PROJECT wird von Fractured Atlas finanziell gesponsert, um mehr zu erfahren oder Unterstützung zu erhalten – KLICKEN SIE HIER.

THE HERO ART PROJECT ist stolz darauf, diese heldenhaften Individuen zu ehren:

Kelly, portrait by Angelika Jelich for honoring healthcare workers who died in the corona crisis

Angelika Jelich auf der ARTFAIR ZÜRICH 2020

Angelika Jelich in der Ausstellung: Reduce - Reuse - Recycle, 20. Juni - 6. September 2020 in der Galerie Kley

Angelika Jelich in der Ausstellung: Vorhang auf! Die schönen Künste, 1. Dezember 2019 - 23. Februar 2020 in der Galerie Kley

Angelika Jelich auf der SWISS ART EXPO in ZÜRICH vom 15. bis 19.August 2019

Angelika Jelich, Ohne Titel, Pigmentbild 1 auf dem Screen Art Zürich 2019

2. Angelika Jelich, Ohne Titel- Pigmentbild 1, 2005 bis 2017, Pigment und Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 120 cm



Neueste Arbeiten - Latest Works

Impression 1, 2018, acrylic on canvas, 120 x 100 cm, 47,44 x 39,37 ins.

Abstract 1, 2019, mixed media on paper, 100 x 75 cm, 39,37 x 29,52 ins.,

Transparency, Window and Nature 8b, 2018



Flowers 15b, 2020, Kreide und Bleistift auf Papier, chalk and pencil on paper, 40 x 30 cm

Rainbow 5, R2020, Acryl auf Papier, acrylic on paper, 35 x 50 cm

Copyright for all images on this page Angelika Jelich, Münster / New York